Klassifikation Baumarten

KI zur Klassifikation von Baumarten

17. Juni 2020

Der Nationalpark Bayerischer Wald ist Deutschlands erster Nationalpark und hatte in letzter Zeit massiv mit von heimischen Käfern verursachtem Baumsterben zu kämpfen. Um die noch bestehenden Bäume sowie die Menge des Totholzes bestimmen zu können, wurde nach einer präzisen und schnellen Technologie gesucht, die die MitarbeiterInnen bei der Inventur unterstützen würde. Ein Student der Hochschule München widmete sich in seiner Abschlussarbeit einem Teilbereich des maschinellen Lernens, dem Deep Learning, und analysierte, inwiefern dieses einen Beitrag zum Schutz des Nationalparks nützen könnte. Die Methode des Deep Learning wurde gewählt, da sie, ähnlich wie das menschliche Gehirn, hierarchisch lernt und eine hohe Klassifikationsgenauigkeit aufweist. Die Challenge läuft noch als Angebot für andere Abschlussarbeiten weiter und der Nationalpark Bayerischer Wald möchte auch in Zukunft für weitere Challenges mit dem Digital Transformation Lab kooperieren.

Unterstützt wurde der Student vom Team von Amazon Web Services, das ihn mit der „Working Backwards“-Methode und der Anwendung von AWS-Services unterstützte.

Den vollständigen Report zur Challenge finden Sie hier.